Newsmeldung

2 Gold, 6 Silber, 3 Bronze - ein Hammerwochenende an den Nachwuchs-Schweizermeisterschaften

In Langnau am Albis wurden die Badminton Junioren-Schweizermeisterschaften ausgetragen. Mit 11 Medaillen können die Sportschüler und Sportschülerinnen eine unglaubliche Bilanz vorweisen.

Allen voran Aline Müller und Julien Scheiwiller. Die beiden Nachwuchstalente konnten ihrer Favoritenrollen gerecht werden und holten den Titel im Einzel. Scheiwiller fehlte danach aber die Kraft, im anschliessenden Männerdoppel-Final unterlag das Duo Scheiwiller/Orteu überraschend. Damit kehrte Julien Scheiwiller mit je einer Gold- und Silbermedaille heim. Das Sportschülerinnen Duo Aline Müller und Jenny Meier konnten sich ebenfalls die Silbermedaille erkämpfen. Ebenfalls eine ausgezeichnete Leistung zeigte Adina Panza. Die 13-jährige marschierte zweimal bis in den Final vor. Im Finale musste sie sich aber der sehr starken Konkurrenz geschlagen geben. Im U13-Frauendoppel erspielten sich die beiden Uzwilerinnen Adina Panza und Gioia Scheiwiller eine weitere Silbermedaille. Soen Rimmer erreichte im Mixed Doppel den hervorragenden 3. Rang.

 

Resultate

 

Sportschüler:

 

Julien Scheiwiller:       U17 Herren Einzel 1. Rang,        U17 Herren Doppel 2. Rang

Nicolas Müller:            U17 Herren Einzel 1. Runde,      U17 Herren Doppel Viertelfinal

Soen Rimmer:             U17 Herren Einzel Viertelfinal,    U17 Mixed Doppel 3. Rang

 

Aline Müller:                U17 Damen Einzel 1. Rang,       U17 Damen Doppel 2. Rang

Jenny Meier:                U17 Damen Einzel Viertelfinal,   U17 Damen Doppel 2. Rang

 

Adina Panza:               U13 Damen Einzel 2. Rang,       U13 Damen Doppel 2. Rang

 

Vorstufe BVO:

 

Nils Harzenmoser:       U15 Herren Doppel 3. Rang

Timo Baldegger:          U13 Herren Doppel 3. Rang

Gioia Scheiwiller:        U13 Damen Doppel 2. Rang

Karolin Spickers:         U13 Damen Einzel Viertelfinal