Newsmeldung

Das Badmintonteam überzeugt auch beim letzten Auftritt der Saison

Im österreichischen Wolfurt fand das letzte Turnier der Saison statt. Beim internationalen Jugend Turnier zeigten die Sportschüler/-innen noch einmal Topleistungen. Adina Panza stand in der U13 Kategorie gleich drei Mal auf dem Podest. Silber im Damen Einzel, Silber im Damen Doppel und Bronze im Mixed Doppel war ihre grossartige Ausbeute. Soen Rimmer konnte sich im Herren Doppel die Bronze Medaille erkämpfen. Azkya Ruhanada verlor das Einzel Final, gegen eine Spielerin aus Österreich, hauchdünn. Im Doppel holte Azkya ebenfalls die Silberne Auszeichnung. Gioia Scheiwiller erreichte in allen Disziplinen einen Podestplatz. Im Doppel belegte sie den zweiten Rang. Im Mixed Doppel und im Damen Einzel sicherte sie sich Bronze.

 

Rangliste:

 

Sportschule

 

Adina Panza                2. Rang Damen Einzel U13

                                   2.Rang Damen Doppel U13

                                   3. Rang Mixed Doppel U13

 

Soen Rimmer              3. Rang Mixed Doppel U17

                                   Achtelfinal Herren Einzel

 

Jenny Meier                 Viertelfinal Damen Einzel U17

                                   Viertelfinal Damen Doppel U17

 

Vorstufe

 

Azkya Ruhanda           2. Rang Damen Einzel U11

                                   2. Rang Damen Doppel U11

 

Nils Harzenmoser        Viertelfinal Herren Doppel U15

 

Gioia Scheiwiller         2. Rang Damen Doppel U13


                                   3. Rang Damen Einzel U13

                                   3. Rang Mixed Doppel U13

 

Vera Appenzeller         Achtelfinal Damen Einzel U13

                                   Achtelfinal Mixed Doppel U13

 

 

Badmiton Team gewinnt den schweizerischen Schulsporttag

Das Badmintonteam der Kantonsschule Trogen hat am Schweizer Schulsporttag den Titel vom letzten Jahr verteidigen können. Im Team der Kantonsschule Trogen standen die Sportschüler Nicolas Müller, Adina Panza, Sina Meier und Soen Rimmer. Vor allem in der letzten und entscheidenden Runde zeigten die Spieler eine herausragende Leistung.