Newsmeldung

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Nationalliga A Clubs Uzwil und St. Gallen/Appenzell

Der BV St.Gallen Appenzell ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nach dem 5:3 auswärts in Adliswil und 6:2 zuhause gegen La Chaux-de-Fonds dürfen die Ostschweizer durchaus zufrieden sein mit dem Beginn der neuen Spielzeit. Das Team um Spielertrainer Sandi Darma Kusumah hat sich gegenüber der letztjährigen Meistersaison nur wenig verändert. Bei den Herren sind mit Agung Ruhanda, Christoph und Thomas Heiniger, Dominik Bütikofer (alles ehemalige Sportschüler) und Kusumah das gleiche Kader wie in der letzten Spielzeit aktiv. Für das Highlight des Wochenendes sorgte Neuzugang Jenijra Stadelmann. Die Sportschülerin konnte, als jüngste Spielerin der NLA, mit je zwei Siegen im Dameneinzel und im Damendoppel aufwarten.

 

Mehr 

 

Ebenfalls einen optimalen NLA-Saisonstart ist dem Badmintonclub Uzwil geglückt. Im Auswärtsspiel gegen La Chaux-de-Fonds und im Heimspiel gegen Adliswil siegte Uzwil jeweils mit 6:2. In der NLA-Tabelle platziert sich Uzwil momentan auf dem zweiten Rang, einen Punkt hinter Argovia. Der Uzwiler Spielertrainer und Assistenztrainer der Sportschule Appenzellerland, Iztok Utrosa ist mit diesem „Start nach Mass“ sehr zufrieden.
Für den BC Uzwil standen die beiden ehemaligen Sportschüler Julien Scheiwiller und Tenzin Pelling erfolgreich im Einsatz. Julien Scheiwiller reiste direkt von einem Turnier aus Belgien an und zeigte eine eindrückliche Leistung. Auch wenn er das Männerdoppel verlor, überzeugte er im Männereinzel mit spielerischer und mentaler Klasse und das notabene als aktuell jüngster Spieler in der Nationalliga A.

 

Mehr 

 

Am 16. Oktober kommt es in der NLA zum Ostschweizer Derby zwischen St. Gallen-Appenzell und Uzwil.