Newsmeldung

Julien Scheiwiller überrascht gegen Weltelite

Der 16-jährige Julien Scheiwiller schafft die Sensation. An den Polish Junior stösst er überraschend bis ins Endspiel vor. Dort unterliegt er gegen die Junioren-Weltnummer 7.

Das Turnier in Polen gehört zu den renommiertesten Nachwuchsturnieren der Welt und war auch in diesem Jahr hochstehend besetzt. Dementsprechend startete Julien Scheiwiller als Aussenseiter ins Turnier. Doch spätestens als er die ersten Weltklasse-Nachwuchsspieler aus dem Wettkampf eliminierte, wurde man auf den jungen Schweizer aufmerksam. Dieser marschierte munter weiter bis ins Endspiel. Erst dort wurde er vom starken Russen Miha Ivanic gestoppt – notabene die aktuelle Junioren-Weltnummer 7.