Newsmeldung

Medaillenregen beim Heimturnier

Wie jedes Jahr lockte das Clientis Future viele Nachwuchsspieler/-innen nach Uzwil.

Aus der ganzen Schweiz, sowie dem Vorarlberg und dem Südtirol reisten die jungen Badmintontalente an. Die Sportschüler und Athletinnen / Athleten der Vorstufe wussten den Heimvorteil zu nutzen und sorgten für einen regelrechten Medaillenregen. Die erfolgreichste Sportschülerin war Adina Panza. Die Schülerin der Kantonsschule Trogen gewann im Einzel und im Mixed die Goldmedaille, zudem erreichte Adina im Doppel den 2. Rang.

 

Resultate Vorstufe:

 

 

Timo

Baldegger

1. Rang Mixed Doppel,

1. Rang Herren Doppel U15+

 

Gioia

Scheiwiller

2. Rang Damen Einzel,

2. Rang Damen Doppel,

2. Rang Mixed Doppel U15+

Liano

Panza

4. Rang Herren Einzel,

2. Rang Herren Doppel

 

Jan

Schoch

3. Rang Herren Doppel,

4. Rang Mixed Doppel U17+

 

Vanessa

Habegger

1. Rang Damen Doppel,

4. Rang Mixed Doppel U17

 

Vera

Appenzeller

4. Rang Mixed Doppel

U15+

 

Noah

Dürr

1. Rang Herren Doppel,

U15

 

Aileen

Grolimund

2. Rang Damen Einzel

U15

 

Lina

Schadegg

4. Rang Damen Einzel,

3. Rang Damen Doppel U13

 

Jorina

Jann

1. Rang Damen Doppel,

U13

 

Vivien

Schläpfer

3. Rang Damen Doppel,

U13

 

 

 

Nomination für die 8 Nations

 

Swiss Badminton hat die Selektionen für das „8 Nations“ bekannt gegeben. Wie der Name schon sagt, messen sich 8 Nationen an diesem Turnier. Die besten Nachwuchshoffnungen aus Frankreich, England, Belgien, Dänemark, Holland, Schweden, Deutschland und der Schweiz treten vom 23.-26. März 2017 in Herstal (Belgien) gegeneinander an. Adina Panza und Gioa Scheiwiller werden im Teamwettkampf und im Individualturnier für die Schweiz im Einsatz stehen.