Newsmeldung

Team Flims – St. Gallen mit Top - Resultat

Letztes Wochenende nahm Laura Engler mit ihrem Team Flims – St. Gallen in Bern am internationalen Damenturnier teil. Das Turnier war mit 32 starken Teams besetzt und wurde im komplizierten Modus «Tripple-Knockout» ausgetragen. Bei diesem speziellen Modus fallen die Teams bei einer Niederlage eine Stufe, eine sogenannte Road, nach unten. Mit einer hervorragenden Teamleistung konnten sich Laura und ihr Team für die Viertelfinals qualifizieren. In diesem Spiel mussten sie sich knapp mit 6:5 geschlagen geben. Somit fielen sie in die sogenannte B-Road, wo sie auf das chinesische Olympiateam trafen. Nach einem ausgezeichneten Spiel schlugen sie das Olympiateam überraschend mit 6:4. Nach einem weiteren Sieg blieben sie gegen das starke Olympiateam aus Schottland chancenlos. Mit einem Sieg gegen ein ungarisches Team stiessen sie dennoch in den C-Road-Final vor. Laura Engler und ihr Team konnten das Spiel gewinnen und erhielten dadurch die Chance noch einmal gegen ein Top Team anzutreten. Zum Schluss des Turniers hatten sie allerdings gegen die russischen Gegnerinnen das Nachsehen.