Newsmeldung

Myriam Mazenauer mit Exploit zum Saisonstart

Die Leichtathleten der Sportschule Appenzellerland sind am nationalen Hallenmeeting in St.Gallen erfolgreich in die neue Saison gestartet. Für die U16 Athletin Miryam Mazenauer bezahlte sich ihre Spezialisierung Richtung Wurf bereits im ersten Wettkampf aus. Sie gewann in ihrer Kategorie U16 mit 12. 87 das Kugelstossen überlegen, zusätzlich startete sie auch in der Kategorie U 20 mit der schwereren 4 kg Kugel. Auch hier liess sie alle Konkurrentinnen mit 11.91m deutlich hinter sich. In beiden Kategorien führt die Athletin die nationale Bestenlisten an.

Der Mehrkämpfer Simon Ehammer konnte sich gegenüber dem Vorjahr enorm steigern. Mit 8.52 sec über die Hürden und 3.20m im Stabhochsprung feierte er zwei deutliche Siege. In beiden Disziplinen führt er die nationale Bestenliste an.

Ebenfalls in der nationalen Spitze bewegt sich Maartje van Beurden. Im Weitsprung gewann sie mit 5.20m und im 60m Sprint reichten 8.03 sec zu Rang 2. Damit reiht sie sich national auf den Rängen 3 im Sprint und 4 im Weitsprung ein.

Eliane Deininger, die nationale OL Spitzenathletin verblüfft weiterhin mit grosser Vielseitigkeit auch in der Leichtathletik. Rang 2 im Weitsprung mit 5.11m, Rang 4 im Sprint B- Final sowie Rang 6 im Kugelstossen bestätigen die Fortschritte der U16 Athletin.

Julia Simmchen erreichte im Stabhochsprung mit Rang 3 und persönlicher Bestleistung (2.20m) einen weiteren Podestplatz.