Newsmeldung

Frederik Zurschmiede gewinnt EM Silber

Nachdem der ehemalige Sportschüler aus Trogen, welcher im SSZ Teufen trainiert, im Final mit der Schnellfeuerpistole 25m an der EM in Maribor mit Rang 4 das Podest noch knapp verpasste, gewann er an seinem ersten grossen internationalen Wettkampf im Wettbewerb mit der Sportpistole 25m die Silbermedaille.
Mit 291 Punkten im Präzisionsteil startete er gut. Nur einer war besser: Teamkollege und Sportschüler Marvin Flückiger, welcher ebenfalls im SSZ Teufen trainiert. Während der Zuzwiler im Schnellfeuerprogramm auf Rang 16 zurück fiel, hielt Frederik an der Spitze mit und kam auf das zweitbeste Resultat mit 574 Punkten – ebenso wie zwei Mitkonkurrenten. So musste ein Shoot-off (Stechschuss) darüber entscheiden, wer Silber und Bronze gewann oder leer ausgeht. Frederik bewies Nerven und sicherte sich im zweiten Shoot-off-Schuss gegen den Russen Perelygin, gegen den er schon im Final mit der Schnellfeuerpistole stechen musste, den Ehrenplatz mit der Sportpistole. Der dritte Schweizer Junior, Cedric Wenger musste in seinem ersten grossen Wettkampf auf internationaler Ebene noch Lehrgeld bezahlen und kam nicht über den 25. und letzten Platz hinaus. So landete das Schweizer Trio letztlich um einen Zähler neben der Bronze Mannschaftsmedaille.

Resultate:

Sportpistole 25m Junioren: 1. Vincent Polo FRA 575; 2. Frederik Zurschmiede SUI/Trogen 574 (291/283) Shoot-off 48+48; 3. Viacheslav Perelygin RUS 574 S-off 48+39; 4. Oleksandr Samostrol UKR 574 S-off 46; 16. Marvin Flückiger SUI/Zuzwil 561 (293/268); 25. Cedric Wenger SUI/Rüschegg 545 (277/268).
Teams: 1. Frankreich 1712; 2. Russland 1697; 3. Ukraine 1681; 4. Schweiz (Zurschmiede/Flückiger/Wenger) 1680.