News

Podestplätze an den Schweizer Meisterschaften

21. Mai 2024

Bei den Schweizer Meisterschaften im Freistilringen vom letzten Wochenende in Collombey konnten sich sowohl Nachwuchsringer als auch eine Eliteringerin durchsetzen.

In der Kategorie der U17-Jugendlichen in der Gewichtsklasse bis 60 kg erkämpften sich Joel Gächter den 2.Platz und Tinio Ritter den 3. Platz. Auch Tim Zürcher glänzte und erreichte in der Gewichtsklasse bis 53 kg ebenfalls den 3.Platz. Bei den Frauen in der Elite-Klasse errang Annatina Lippuner in der Gewichtsklasse bis 65 kg den 2.Platz.

Bild: Joel Gächter (ganz links) und Tinio Ritter (3. von links) auf dem Podest in Collombey

SM Freistil 2

Leander SBJS Uster 2
News

Erfolge und knappe Niederlage

21. Mai 2024

Beim internationalen Eliteturnier in Slowenien konnten sich Anic Metzger und Roman Zirnwald erfolgreich in die Hauptrunde spielen, wo sie aber trotz einer starken Leistung knapp in drei Sätzen scheiterten.

Bei den Schweizer Badminton Juniorenmeisterschaften in Uster (SBJS) präsentierten sich die Schweizer Nachwuchstalente erfolgreich. Leander Züst gewann Gold im Herrendoppel U19 und dazu Bronze im Einzel. Im Damendoppel holten sich Anic Metzger Gold und Julia Cecchinato Bronze.

Bild: Erfolg an den Juniorenmeisterschaften für Leander Züst in Uster


News

Mehrkampf in Götzis

21. Mai 2024

Andrin Huber war bei seinem ersten Auftritt am Hypomeeting der beste Schweizer und belegte in einem starken Teilnehmerfeld Rang 14. Er verbesserte in seinem zweiten Zehnkampf bei den Aktiven seine persönliche Bestleistung um mehr als 200 Punkte und ist nun auf der ewigen Schweizer U23-Bestenliste neu an der 5.Stelle. An den beiden Wettkampftagen gelangen Andrin PB’s im Hochsprung, Kugelstossen, Stabhochsprung, 110m Hürden und im abschliessenden 1500m-Lauf, den er mit einem sensationellen Steigerungslauf unter tosendem Applaus souverän gewann.

Bild: Erfolgreiche erste Teilnahme in Götzis von Andrin Huber (2. von links)

Andrin Huber Götzis2 2

Timea Zofingen U18 Staffel
News

Wettkämpfe in Zofingen und Schaan

21. Mai 2024

Beim Pfingstmeeting in Zofingen gewann Timea Rankl ihre Serie über die 100m mit der tollen Zeit von 11.82s. Sie war 25 Hundertstel schneller als vor einer Woche in Kreuzlingen, blieb damit erstmals unter 12 Sekunden und steht nun in ihrer Kategorie an der Spitze der Schweizer Bestenliste. Beim ersten Einsatz mit der Schweizer U18 Staffel schrammte Timea um 5 Hundertstel am Schweizer Rekord vorbei.

Auch bei den Liechtenstein Athletics Championships 2024 (WRC) in Schaan zeigte die Delegation von Appenzellerland Sport sehr gute Leistungen. Jenice Koller triumphierte im Speerwurf bei den U20 Frauen und gewann mit einer Saisonbestleistung von 45.93m die Goldmedaille. Mara Schwitter belegte in der Kategorie U18 die Bronzemedaille mit einer Weite von 35.39m und Flavia Rüegg den 5. Platz mit 34.27m. Nino Camiu absolvierte das Diskuswerfen, den Stabhochsprung und den 800m Lauf, wo er mit 2:04.40 den 2.Platz holte.

Bild: Timea Rankl (ganz links) mit der U18 Staffel in Zofingen


News

News aus Amerika

21. Mai 2024

South Coast Aquatics mit Sportschüler Yannick Rutz hat dank zwei Siegen am vergangenen Wochenende den Aufstieg geschafft und wird somit Ende Juni in den Superfinals von Kalifornien um Ruhm und Ehre kämpfen. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls des Centers hat die Mannschaft das grosse Ziel der Saison erreicht. Yannick, der von der Professionalität und dem Niveau des US-Waterpolos profitiert, zeigte sich dabei in bester Spiellaune und trug mit sechs wichtigen Toren wesentlich zu den Siegen bei. Und bereits nächstes Wochenende beginnt die Qualifikation für die Junior-Olympics im Juli. Dieses Turnier wird das Highlight der Saison sein, weshalb Yannick seinen Aufenthalt in den USA um 2 Monate verlängert hat.

Bild: Yannick Rutz trainiert 2 weitere Monate in den USA

Yannick Amerika

Christina Hofstetter 1 Quelle Balthasar Dörig 2
News

Platz 2 in der Meisterschaft

21. Mai 2024

Die U18-Mannschaft des LC Brühl Handball hat auch das zweite Finalspiel, das Cristina Hofstetter krankheitsbedingt von der Tribüne aus mitverfolgte, gegen LK Zug verloren. Nach einer erfolgreichen regulären Saison mit dem zweiten Tabellenplatz konnte das Team im Halbfinale die Spono Eagles besiegen. Im Finale reichte es jedoch nicht gegen die starken Spielerinnen des LK Zug, aber der LC Brühl Handball U18 konnte die Saison als Vizemeister abschliessen.

Die U19-Mannschaft des RLZ Fürstenland Handball, angeführt von Levin Steingruber, Dzejlan Kozar und Etienne Kobler, hat in der Abstiegsserie gegen Visp erfolgreich gekämpft und den Klassenerhalt in der obersten Stärkeklasse geschafft. Damit kann sie auch in der kommenden Saison auf höchstem Niveau antreten.

Bild: Cristina Hofstetter mit Durchsetzungskraft
Foto: Balthasar Dörig


News

NHL-Dreijahresvertrag

20. Mai 2024

Der aus Herisau stammende Verteidiger und ehemalige Sportschüler Rodwin Dionicio hat am Freitag mit der NHL-Organisation der Anaheim Ducks einen Dreijahresvertrag unterzeichnet. Der 20-Jährige ist seit 2021 in Nordamerika engagiert. Den ganzen Beitrag von Lukas Pfiffner finden Sie online auf Appenzell24.

Rodwin 2

LA 2
News

Erfolge in nah und fern

14. Mai 2024

Beim Diamond League Meeting in Doha gelangen Simon Ehammer trotz schwieriger Windverhältnisse drei Sprünge über die 8m-Marke und mit perfektem Absprung und den 8.30m im fünften Versuch holte sich der 24-jährige Appenzeller den ausgezeichneten 3.Platz. Das war für Simon bereits der sechste Podestplatz in der Diamond League, wo er nun je zweimal den ersten, zweiten und dritten Rang belegt hat.

Seinen nächsten grossen Wettkampf bestreitet Simon in einer Woche ganz in unserer Nähe, nämlich beim Mehrkampfmeeting in Götzis. Und da werden auch Isabel Posch und Andrin Huber am Start sein, womit zum ersten Mal drei Mitglieder von Appenzellerland Sport an diesem bedeutenden Meeting teilnehmen.

Am Auffahrtsmeeting in Kreuzlingen und am Meeting in Basel waren die Sportschülerinnen Timea Rankl und Mara Schwitter auf Limitenjagd für die EM. Timea erreichte die Limite über die 100m der U18 in Kreuzlingen, für die 200m fehlen ihr nur noch winzige 7 Hundertstel. Nachdem Mara im Thurgau noch ganz knapp scheiterte, holte sie sich die Limite über die 100m Hürden in Basel. Und auch für sie ist die Limite für die 200m ganz nahe gerückt.

Mit etwas weniger Druck aber nicht minder erfolgreich massen sich weitere Athletinnen und Athleten von Appenzellerland Sport am Auffahrtscup in Balgach. Dabei handelte es sich um den Ersatz für den traditionellen Gesa-Cup, der wegen Verzögerung der Sanierungsarbeiten auf der Gesa dieses Jahr abgesagt werden musste. Sowohl die Damen- als auch die Herrenauswahl des TV Teufen gewannen die Mannschaftswertung. Zudem gab es zahlreiche Podestplätze in den Einzelwertungen durch Antonia Gmünder, Jenice Koller, Flavia Rüegg, Nicole Höhener, Andrin Huber, Cédric Deillon, Nils Grob und Janis Beuggert (Sieg im Hochsprung mit neuer PB von 1.99m).

Bild: Mara Schwitter in Basel, Timea Rankl in Kreuzlingen, Damen des TV Teufen in Balgach