Appenzellerland Sport
Sportschule
Sportleistungszentrum

Sportschau

Rang elf an der WM
News
Rang elf an der WM

Andrin Huber startete am 1./2. August an den U20 Weltmeisterschaften in Cali (COL). Der Mehrkämpfer bestritt den Zehnkampf und wurde mit einer Punktzahl von 7398 hervorragender elfter. Mit persönlichen Bestleistungen (PB) im Kugelstossen, im 400m Lauf und im Speerwurf sowie egalisierten PB’s im Weitsprung und im Hürdenlauf zeigte er sich am wichtigsten Wettkampf der Saison in einer Topform.

more
Silber an den World Games
News
Silber an den World Games

Die ehemalige Sportschülerin Fabienne Frischknecht kämpfte an den World Games in Birmingham um den Titel mit.

Das Schweizer Faustballteam der Frauen stiess bis in den Final vor, in welchem es auf die zu favorisierende Deutsche Mannschaft traf. Ein heiss umkämpftes Spiel ging zum Schluss leider mit 2:4 verloren. Trotz der Niederlage im Final durften die Frauen enorm Stolz auf ihre Leistung sein und krönten diese mit der silbernen Medaille.

Herzliche Gratulation

Foto: Swiss Faustball

more
Simon Ehammer
more Leichtathletik Simon Ehammer
Bronzemedaille an der WM in Oregon
News
Bronzemedaille an der WM in Oregon

Fantastische Leistung von Simon Ehammer an der Weltmeisterschaft in Oregon. Mit einem Sprung auf 8.16m sichert sich der ehemalige Sportschüler und aktuelle Athlet des Sportleistungszentrums die bronzene Medaille.

Der Kampf um Bronze war eng. Simon konnte den Kubaner Maykel Masso um einen Zentimeter auf Platz vier verdrängen. Der Mehrkämpfer hatte in Eugene ausschliesslich auf den Weitsprung gesetzt, weil er drei Wochen später an den Europameisterschaften in München im Zehnkampf am Start sein wird. Im Weitsprung wurde Simon bereits U23 Weltmeister und wollte den Spezialisten einen Strich durch die Rechnung machen. Dies ist ihm mit seinem dritten Platz auch hervorragend gelungen. Seit 2019 (Mujinga Kambundji) ist es die erste Schweizer Medaille an einer Leichtathletik WM und seit 2007 die erste Medaille für die Herren (Viktor Röthlin).

more
U18 Europameisterschaften Jerusalem
News
U18 Europameisterschaften Jerusalem

Jenice Koller, Cédric Deillon und Manuel Gerber waren vom 2. bis 8. Juli an den Leichtathletik Europameisterschaften in Jerusalem.

Manuel lief im Vorlauf und Halbfinal neue persönliche Bestleistungen, welche aufgrund von zu viel Rückenwind jedoch nicht offiziell anerkannt werden. Im Halbfinal fehlten ihm später nur 3 Hundertstel für den Finaleinzug. Mit 21.60s lief er aber die 9. schnellste Zeit. In der Schweizer Medley-Staffel zum Abschluss des Grossanlasses lief Manuel die 300m. Das Team belegte den starken 4. Rang.

Jenice qualifizierte sich mit einer Weite von 46.45m für den Final der besten 12 Speerwerferinnen. Im Final blieb sie danach leider unter ihren Erwartungen und erreichte den 12 Schlussrang

Cédric erzielte am ersten Grossanlass im Mehrkampf die erste Punktzahl über 7000 Punkten. Mit sehr starken 7042 Punkten belegte er den 10. Schlussrang. Er erzielte im Weitsprung, Kugelstossen, 400m, Stabhochsprung, Speerwurf und 1500m je eine neue Bestleistung.

more
Verabschiedung und Begrüssung
News
Verabschiedung und Begrüssung

Am Montag wurden dreizehn Sportschülerinnen und Sportschüler feierlich verabschiedet. Die einen beginnen nach der obligatorischen Schulzeit eine sportfreundliche oder herkömmliche Lehre, andere planen nach erfolgreich bestandener Mittelschule ein Studium. Einmal mehr zeigen die guten Abschlüsse, dass unser System Schule und Sport zu vereinen, funktioniert. Nach zahlreichen harten, engagierten aber auch kameradschaftlichen und anspornenden Trainingseinheiten, beginnen neue Lebensabschnitte. Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf zukünftige Begegnungen.

Gleichzeitig wurden die 25 neuen Sportschülerinnen und Sportschüler begrüsst.

Bild: Ein Teil der neuen Schülerinnen und Schüler

more
Herausragend
News
Herausragend

An der Mountainbike EM in Portugal gewann die ehemalige Sportschülerin Ronja Blöchlinger beim erstmals ausgetragenen Shorttrack Rennen bei den U23 auf Anhieb die Goldmedaille. Mit ihrer ausgefeilten Technik, der taktischen Fahrweise und ihrer Sprintfähigkeit liess Ronja alle anderen Fahrerinnen hinter sich und wurde mit dreizehn Sekunden Vorsprung Europameisterin.

Dasselbe Kunststück gelang Monique Halter bei den Juniorinnen im Cross-Country. 53 Sekunden vor ihren Verfolgerinnen fuhr die ehemalige Sportschülerin ins Ziel. Gold und damit Europameisterin. Im Shorttrack Rennen doppelte Monique nach und kämpfte sich zu Bronze.

In Winterthur fand bei heissem Wetter der EKS Cup statt. Die auf Wald- und Wiesenwegen mit Schanzen und Hindernissen attraktiv gestaltete Strecke meisterte Lou-Anne Halter souverän und fuhr in der Kategorie U15 auf den 1.Platz.

Bild: Ronja Blöchliger

more